Lichtformer

vg

Amateure und Profifotografen finden hier alle Lichtformer detailliert erklärt und im Anschluss umfassende Bauanleitungen für preiswerte eigene Lichtformer für Systemblitzgeräte.

Inhaltsverzeichnis mit direkten Sprungmarken und Überblick über alle bei Lichtformern behandelten Themenbereiche.

Definition Lichtformer

Lichtformer formen das Licht um: Sie können die Ausbreitungsrichtung, die Ausbreitungsform (z.B. rund, eckig etc.), die Lichtstärke, die Lichtfarbe und die Lichtcharakteristik (z.B. weiche oder harte Schatten) einer natürlichen oder künstlichen Lichtquelle verändern.

Dieser Artikel beschreibt und erklärt Lichtformer für:

Einteilung der Lichtformer

Es finden sich drei Gruppen an Lichtformern:

Untergruppen:

Technischer Hintergrund

Falls Sie sich die unterschiedliche Lichtcharakteristik zwischen einer normalen Lichtquelle und einer mit Diffusor noch nicht bildlich vorstellen können, so finden Sie hier Beispielfotos:

Lichtformer-Übersicht

Es finden sich zahlreiche Lichtformer in fast jeder Größe mit unterschiedlichen Lichtwirkungen. Siehe:

Lichtformer für weiches Licht (soft light) / Diffusoren

Lichtformer für weiches Licht bilden die Hauptgruppe der verwendeten und angebotenen Lichtformer für Dauerlichtleuchten, Systemblitzgeräte und Studioblitzgeräte.

Passive Reflektoren, Flächenreflektoren, Reflektor

Große Flächen (über 1 Quadratmeter Reflektorfolie) haben durchaus eine unterschiedliche Wirkung. Deshalb seien hier die im Extremfall sinnvollen Hinweise für die Praxis gegeben:

Marktübersicht

Abschirmer, Cutter, Neger, Flag, Lichtabsorber, Abdunkler, Kantenbetoner

Black and white Boards

Durchlichtschirm

Vorteile

Nachteile

Marktlage und Bezugsquellen

Aufgrund des komplizierten Faltmechanismus´ eines Schirms erachte ich den Eigenbau angesichts der oft geringen Preise für zu aufwändig.

Licht-Stative

Reflexschirm

Selbst bauen

All-in-one-Schirm, Kombischirme

Softbox

Definition:

Unterschied Softbox und Bouncer / Historische Entwicklung:

Material moderner Softboxen:

Lichtcharakteristik von Softboxen:

Reflexionsschichten der Softboxen:

Tipps und Tricks:

Oktobox / Octobox / Octagon Softbox

16-eckige (Grand) Softbox

Strip-Lights, Rim Light, Kantenlicht, Grid, Strip Light

Quader-Diffusoren, Blitzdiffusor, Bouncer

Dome, Kugel, Halbkugel, Zylinder, Globe, Ball, Blitzball, Blitzkugel, Lightball, Light-Balls, Lichtkugel, Diffusor-Bälle, Globe-Diffusoren

Gary Fong - Lightsphere Collapsible

Positiv:

Negativ:

Lichtzelt, Lichtkubus, Lichtwürfel, Fotocube, Fotozelt, Ministudio, Pop-Up Lichtwürfel, Lightbox, Light Tent

Definition:

Vorteile:

Nachteile:

Marktübersicht:

Test

Empfehlungen:

Tipps, Tricks:

Eigenbau:

Leuchtkasten

Beauty Dish, Ringdiffusor

Einsatz im Freien

Lichtformer für hartes Licht (crisp light)

Lichtformer für hartes Licht bilden die deutlich kleinere zweite Gruppe der verwendeten und angebotenen Lichtformer für Dauerlichtleuchten, Systemblitzgeräte und Studioblitzgeräte.

Die deutsche Übersetzung des Wortes crisp als hart ist nicht zutreffend und bei Licht eher negativ besetzt. Viele Fotografen versuchen deshalb, dies zu vermeiden. Tatsächlich muss der englische Fachausdruck jedoch mit knackig scharf übersetzt werden, was in der modernen Digitalfotografie sehr erwünscht ist. Deshalb sollte man dieses Licht durchaus öfters verwenden.

Abschirmklappen, Barn Doors, Scheunentor, Scheunentüren

Snoot, Engstrahl-Reflektoren, Spot, Licht Tubes, Engstrahler, Spotlight, Spotlicht, Spotbeleuchtung, Lichttubus, Spotvorsatz

Waben, Wabenvorsatz, Richtgitter, Honey Comb, Grid, Grids

Gobo, Schablonen, Lochblenden

Lichtverlust

Einsatzart, Verwendungszweck

Im Folgenden werden die Lichtformer je nach Einsatzart aufgelistet, um Ihnen erste Auswahl-Hilfen zu geben.

Damit Sie die folgenden Details verstehen, sollten Sie bereits das Kapitel zu den Licht-Richtungen gelesen haben.

Porträt-Aufnahme

Bei einem klassischen Dreiviertel-Porträt im Studio:

  1. Softbox (60 * 60 cm oder größer).
  2. Reflexschirm (80 cm Durchmesser).
  3. Der Durchlichtschirm liefert meist zu wenig sichtbare Schatten und wird deshalb heute kaum mehr verwendet.

Bei einem klassischen Dreiviertel-Porträt im Freien:

  1. Eine kleinere Softbox (60 * 60 cm).
  2. Beauty Dish, da er nicht so windempfindlich ist.

Fashion-Fotografie / Ganzkörperausleuchtung

  1. Strip Lights (40 * 120 cm oder größer). Das ist nur mit einem Studioblitzgerät möglich.
  2. Großer Durchlichtschirm (100 cm oder größer). Studioblitzgerät oder ein Systemblitzgerät mit Weitwinkelstreuscheibe und einem großen Abstand des Systemblitzgerätes zum Schirm.

Gruppenaufnahme

  1. Durchlichtschirm (100 cm oder größer).
  2. Großer Reflexschirm.

Raumausleuchtung

  1. Durchlichtschirm, der im großen Abstand aufgebaut wird.
  2. Bei hellen Wänden und Decken kann man auch mit einem Systemblitzgerät mit einem Aufsteckdiffusor indirekt über die Decke blitzen.

High-Key-Aufnahmen

  1. Durchlichtschirm, der eine schattenfreie Ausleuchtung bietet.
  2. Bei hellen Wänden und Decken kann man auch mit einem Systemblitzgerät mit einem großen Aufsteckdiffusor indirekt über die Decke blitzen.
  3. Für High-Key-Aufnahmen benötigt man zumindest 2 Lichtquellen, da der Hintergrund unbedingt hell ausgeleuchtet werden muss.
  4. Als Hintergrund kann ein helles Fenster mit Sonnenlicht dienen.
  5. Alternativ kann man das Model nah an einen weißen Hintergrund stellen.
  6. Oder einen Blitz nah an den Hintergrund stellen.
  7. Man benötigt ein helles Motiv: Eine blonde Dame mit heller Haut und weißem Kleid in einer hellen Umgebung sind hierfür ideal.

Low-Key-Aufnahmen

  1. Wabenvorsatz - ideal ist ein tiefes und enges Grid.
  2. Low-Key-Aufnahmen kann man mit nur 1 Blitzgerät machen.
  3. Man benötigt ein dunkles Motiv: Eine gebräunte Person mit dunklen Haaren und dunkler Kleidung in dunklem Umfeld sind hierfür ideal.
  4. Im Studio wird hierfür meist ein schwarzer Hintergrund gewählt. Vorteilhaft sind hierfür auch dunkle Wände und eine dunkle Decke.
  5. Man kann mit modernen Kameras eher etwas weiter nach rechts (Histogramm) belichten. D.h. aber nicht überbelichten! Danach kann man am PC die Belichtung der RAW-Datei wieder etwas absenken und so eine noch bessere Durchzeichnung der Tiefen erhalten.

Eigenbau, Basteln, DIY, Do it yourself

Für alle, die sich für ihr eigenes System-Blitzgerät - im Eigenbau - preiswerte und optimierte Lichtformer selbst herstellen wollen.

Weiterführende Literatur

Weitere eigene Artikel zu dieser Themengruppe

Hilfe / Feedback

Liebe Leserinnen und Leser,

damit diese umfangreichen, kostenlosen, wissenschaftlich fundierten Informationen schnell weiter ausgebaut werden können, bin ich für jeden Hinweis von Ihnen dankbar.

Deshalb freue ich mich über jede schriftliche Rückmeldung Ihrerseits per E-Mail oder Kontakt-Formular.

Da ich bewusst von keinem Hersteller, Importeur oder Vertrieb irgendwelche Zuwendungen jeglicher Art für das Verfassen der absolut unabhängigen Artikel annehme, um meine völlige Neutralität zumindest auf dem hier beschriebenen Feld der Fotografie wahren zu können, verdiene ich mit diesen Artikeln kein Geld. Auch von Zeitschriften oder Magazinen aus dem Fotobereich erhalte ich keinerlei Zuwendungen.

Deshalb freue ich mich, wenn Sie mein unabhängiges Engagement für Sie durch einen gelegentlichen Kauf bei Amazon oder AliExpress über die hier angegebenen Links unterstützen. Dadurch erhalte ich am Jahresende ggf. eine sehr kleine prozentuale Prämie, welche mir hilft, die hohen Kosten bei der Erstellung der Artikel zumindest teilweise zu decken.

Herzlichen Dank an alle für Ihre bisherige Unterstützung.

Ja, ich möchte die Unabhängigkeit dieser Seite unterstützen und kaufe über diesen Link bei Amazon

Ja, ich möchte die Unabhängigkeit dieser Seite unterstützen und kaufe über diesen Link bei AliExpress

Ja, ich möchte die Unabhängigkeit dieser Seite unterstützen und den Autor durch eine kleine private Zuwendung oder den Auftritt durch Firmen-Sponsoring unterstützen.

Foto+Design - Dr. Schuhmacher

Anfang

Inhalt

Empfehlen