Video

Da sich die Fotografie seit ca. 10 Jahren zunehmend zur Video-Grafie entwickelt und dort auch die Zukunft der Branche liegt, soll hier ein Blick auf das weite Feld der Videos geworfen werden.

Dieser Artikel über Video, Film, Filmkamera, Videokamera, Videocams, Camcorder richtet sich primär an Fotografen, aber auch an Filmer / Videografen.

Ein Inhaltsverzeichnis mit direkten Sprungmarken und Überblick über alle im Artikel Video behandelten Themenbereiche finden Sie als Pop-Up.

Zu den in diesem Artikel Video verwendeten Fachausdrücken der Videografie siehe unten das Verzeichnis der erklärenden Links zu externen Fachartikeln zu Video.

vg

Geschichte

Zum Verständnis der Gegenwart im Bereich Video und der zukünftigen Entwicklung ist ein kurzer Blick in die Geschichte der Videografie hilfreich.

Technik

Es finden sich viele technische Gemeinsamkeiten zwischen Foto- und Video-Kameras, aber auch sehr viele - vor allem für die Praxis - relevante Unterschiede.

Hardware der Video-Kameras

Sensorauflösung

Bildrate, Bildwiederholfrequenz

Kameras für Video

Wie nicht anders zu erwarten, dominiert auch hier das Chaos. Es findet sich alles Denkbare an Hardware für Videos:

Software der Video-Kameras

Stabilisatoren und Stative

Eine Verwacklung beim Foto führt zu einem einzigen verwackelten Bild, das man löscht und neu aufnimmt. Beim Video sind Verwacklungen als Dauerproblem hingegen ständig sichtbar und gelten bei Betrachtern als größter Störfaktor.

Folgekosten

Zeit

Die meisten Fotografen unterschätzen den erforderlichen Zeitbedarf für Videos völlig.

Ausgabequalität

Die Ausgabequalität des aufgenommenen und bearbeiteten Videos hängt letztendlich in erheblichem Maße von dem Ausgabemedium ab.

Man sollte sich folglich vorher genau überlegen, für welches Ausgabemedium man produziert. Ansonsten betreibt man schnell in jeder Beziehung teuren Overkill.

Unterschiede der modernen Fotokameras zu klassischen Camcordern

Es wird hier von modernen Fotokameras (2016) und modernen klassischen kleinen Camcordern (im Konsumentenbereich) ausgegangen. Vor allem bei älteren und natürlich preiswerteren Modellen finden sich in beiden Kategorien erhebliche Unterschiede - will heißen Nachteile im Punkto Video.

Fazit: Es gibt sicherlich manche Vorzüge von Foto-Kameras beim Filmen gegenüber klassischen Camcordern. Aber alles hängt sehr vom einzelnen Modell ab - und von den Wünschen des Filmers.

Gleichgültig wofür Sie sich entscheiden, schaffen Sie sich zwei lichtstarke Leuchten an. Dadurch steigt die Bildqualität beim Filmen sichtbar an. Für ein paar hundert Euro in Licht investiert erhalten Sie hochwertigere Videos als mit einem mehrere tausend Euro teureren Video-Gerät.

Große und teure Profi-Video-Geräte stellen selbstredend beide obigen Klassen (DSL und kleine Camcorder) in den Schatten. So besitzen sie natürlich mehrere Tonspuren für z.B. den Anschluss mehrerer Mikrofone, die man in Interviews verwenden und einzeln optimal aussteuern kann. Sie bieten z.B. auch Spezialanzeigen für Log-C mode (Chipempfindlichkeit im Verhältnis z.B. zur Szenenbelichtung) etc. Aber neben dem Preis ist im Profibereich auch das hohe Volumen und Gewicht ein nicht zu vernachlässigendes Argument.

Verschwiegene Probleme bei Foto-Kameras

Da die Marketing-Abteilungen der Kamerahersteller angesichts dramatischer Kaufrückgänge bei Fotokameras ihr Heil inzwischen im Video-Bereich suchen, wird seit Jahren zumindest unfair getrickst:

Für den gelegentlich aufgenommenen kurzen Film stört dies sicherlich nur wenige Fotografen. Aber ernsthafte Videografen benötigen Hardware, welche diesen Einschränkungen nicht unterliegt.

Am Endergebnis sieht und hört man den Unterschied zwischen speziellen Video-Kameras und eigentlichen Foto-Kameras. Es gilt somit auch hier der angloamerikanische Spruch, dass geizige und arme Leute zweimal kaufen.

Fotografen = Videografen ?

Im Zuge der modernen Gleichmacherei kommt man auch schnell zum Marketing-Geschwätz: Videografie = Fotografie, und jeder Fotograf ist auch ein Videograf.

Praxis-Tipps

Kaufempfehlungen

Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Filmen.

Weiterführende Artikel

Hilfe, Feedback

Liebe Leserinnen und Leser,

damit diese umfangreichen, kostenlosen, wissenschaftlich fundierten Informationen schnell weiter ausgebaut werden können, bin ich für jeden Hinweis von Ihnen dankbar.

Deshalb freue ich mich über jede schriftliche Rückmeldung Ihrerseits per E-Mail oder Kontakt-Formular.

Da ich bewusst von keinem Hersteller, Importeur oder Vertrieb irgendwelche Zuwendungen jeglicher Art für das Verfassen der absolut unabhängigen Artikel annehme, um meine völlige Neutralität zumindest auf dem hier beschriebenen Feld der Fotografie wahren zu können, verdiene ich mit diesen Artikeln kein Geld. Auch von Zeitschriften oder Magazinen aus dem Fotobereich erhalte ich keinerlei Zuwendungen.

Deshalb freue ich mich, wenn Sie mein unabhängiges Engagement für Sie durch einen gelegentlichen Kauf bei Amazon oder AliExpress über die hier angegebenen Links unterstützen. Dadurch erhalte ich am Jahresende ggf. eine sehr kleine prozentuale Prämie, welche mir hilft, die hohen Kosten bei der Erstellung der Artikel zumindest teilweise zu decken.

Herzlichen Dank an alle für Ihre bisherige Unterstützung.

Ja, ich möchte die Unabhängigkeit dieser Seite unterstützen und kaufe über diesen Link bei Amazon

Ja, ich möchte die Unabhängigkeit dieser Seite unterstützen und kaufe über diesen Link bei AliExpress

Ja, ich möchte die Unabhängigkeit dieser Seite unterstützen und den Autor durch eine kleine private Zuwendung oder den Auftritt durch Firmen-Sponsoring unterstützen.

Foto+Design - Dr. Schuhmacher

Anfang

Inhalt

Empfehlen