3. Farben und Bildaufbau

vg

Primär aufgrund der langsamen Entwicklung der Chemie waren viele Fotos der Frühzeit in Schwarz-Weiß. Farbfilme waren in der Frühzeit entweder schwer herzustellen und danach auszubelichten, oder die Farben auf den ausbelichteten Fotos waren nur schwer langfristig haltbar zu machen. Farben blichen aus, oder veränderten sich, die Schärfe im Farbbild nahm ab, und Gradationspapier gab es für Farbaufnahmen sowieso nicht. Dies führte zu einem über mehr als hundert Jahre nur in der Fotografie ausgetragenen Streit, dass angeblich nur die Schwarz-Weiß-Fotos Anspruch auf das Attribut künstlerisch (wertvoll) hatten. Ein verbissener Streit, den man so z.B. in der Malerei nicht führte.

Aufgrund unkritischer Zitierweise finden sich derartig abwertende Urteile gegen den Einsatz von Farbe(n) in der Fotografie bis heute. Deshalb sollte man bei jedem kolportierten Zitat genau prüfen, von wem es, wann, weshalb und gegen wen gemacht wurde.

Die Farben sind jedoch elementar wichtig für den Bildaufbau in der Fotografie.

Ein Inhaltsverzeichnis mit direkten Sprungmarken und Überblick über alle bei Farben und Bildaufbau behandelten Themenbereiche finden Sie als Pop-Up.

Die Farben

Farbtheorie gehört zu den komplexen Bereichen: Sie tangiert die Physik, die Physiologie und die Psychologie.

Farbenlehren

Es existiert nicht eine, sondern viele Farblehren. Sie unterscheiden sich im Wesentlichen in zwei Grundausrichtungen: der vom Licht ausgehenden physikalisch-wissenschaftlichen und der künstlerisch-ästhetischen. Hinzu kommen psychologische und biologische Aspekte.

Farbkreis, Colour Spectrum

Das grundlegende Problem beginnt bereits damit, dass sich diverse Hauptvertreter finden.

  1. Das heute im digitalen Bereich übliche System RGB - Rot, Grün, Blau. Es wird auch als additives System bezeichnet, da alle Farben zusammen die Farbe Weiß ergeben.
  2. Das heute im Druckbereich übliche System CMY K - Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz als Druckfarben. Es wird auch als subtraktives System bezeichnet, da alle Farben zusammen ein schmutziges Dunkelbraun ergeben. Da das Schwarz durch normale Mischung nicht herstellbar ist, wird im Druckbereich ein spezielles Schwarz (K) verwendet. Das subtraktive System kann man sich wie ein (Farb-) Filter (vor dem Objektiv) vorstellen: Ein Cyan-Filter unterdrückt das langwellige rote Licht (filtert es heraus), ein Gelbfilter unterdrückt nur die kurzen blauen Wellenlängen, ein Magenta-Filter unterdrückt den mittleren gelben Farbbereich.
    Auch das klassische Farbdia funktioniert mit drei filternden Folienschichten so.
  3. Additive und subtraktive Farben stehen in einem Zusammenhang über die jeweiligen Sekundärfarben. Die Sekundärfarben der additiven Farbmischung (Cyan, Magenta, Gelb) sind die Primärfarben des Farbsystems. Die Sekundärfarben der subtraktiven Farbmischung (Rot, Grün, Blau) sind die Primärfarben des additiven Farbsystems.
  4. Die alte klassische Version der Maler: YRB / GRB - Gelb, Rot, Blau. Es wird auch als subtraktives System (Mischen von Farbsubstanzen) bezeichnet, da alle Farben zusammen ein schmutziges Dunkelbraun ergeben. Diese drei Grundfarben werden auch als psychologische Grundfarben (reine Farben) bezeichnet, die jeder normalsehende Mensch so ähnlich erkennt. - Prüfen Sie ggf. Ihre Augen hier mit diesem Test.
  5. Allerdings ist die Palette eines Malers nicht auf die drei Grundfarben beschränkt, sondern er benutzt oft sehr viele Farben, die er zusätzlich noch miteinander und sehr oft zusätzlich mit Weiß und Schwarz mischt. Nach Küppers wird die Farbmischung mit deckenden Farben bei Malern auch integrierte Farbmischung genannt.
  6. Die psychologischen Grundfarben - also die als reinen Farben gesehenen Werte - umfassen jedoch Rot, Gelb, Blau und Grün, sowie Schwarz und Weiß.

Das klassische System der Maler wird in fast allen Publikationen im Kunstbereich verwendet.

Sonderstellung des Graus

Farb-Harmonie-Rechner

Fachausdrücke

In der Malerei werden immer wieder grundlegende Fachausdrücke verwendet, die auch für die Bildanalyse in der Fotografie zutreffen und anwendbar sind. Diese Termini sind allerdings weltweit nicht wirklich präzise oder einheitlich definiert. D.h. ihre Anwendung hängt vom jeweiligen Land und vor allem dem verwendeten Farbmodell ab.

Tonwerte, tones

Ton in Ton

Intensität und Aufmerksamkeitswirkung bei Farben

Wenn man andere Einflüsse (wie etwa die Formen, Größen, Kontrast, Schärfe etc.) außer Acht lässt, kann man cum grano salis festhalten:

Links

Farben von Wörtern

Einen pseudolinguistischen Zugang zu Farben wird z.B. über Googles Bildersuche durchgeführt. Dazu gibt man ein Wort ein und das Werkzeug untersucht die flächenmäßig am häufigsten vorkommenden Farben. Während dies bei Himmel und Meer noch leidlich funktioniert, führt es z.B. bei street oder road (durch den Himmelanteil) bereits in die Irre.

Hier geht es weiter in der Bildgestaltung: Kontrast

Hilfe / Feedback

Liebe Leserinnen und Leser,

damit diese umfangreichen, kostenlosen, wissenschaftlich fundierten Informationen schnell weiter ausgebaut werden können, bin ich für jeden Hinweis von Ihnen dankbar.

Deshalb freue ich mich über jede schriftliche Rückmeldung Ihrerseits per E-Mail oder Kontakt-Formular.

Da ich bewusst von keinem Hersteller, Importeur oder Vertrieb irgendwelche Zuwendungen jeglicher Art für das Verfassen der absolut unabhängigen Artikel annehme, um meine völlige Neutralität zumindest auf dem hier beschriebenen Feld der Fotografie wahren zu können, verdiene ich mit diesen Artikeln kein Geld. Auch von Zeitschriften oder Magazinen aus dem Fotobereich erhalte ich keinerlei Zuwendungen.

Deshalb freue ich mich, wenn Sie mein unabhängiges Engagement für Sie durch einen gelegentlichen Kauf bei Amazon oder AliExpress über die hier angegebenen Links unterstützen. Dadurch erhalte ich am Jahresende ggf. eine sehr kleine prozentuale Prämie, welche mir hilft, die hohen Kosten bei der Erstellung der Artikel zumindest teilweise zu decken.

Herzlichen Dank an alle für Ihre bisherige Unterstützung.

Ja, ich möchte die Unabhängigkeit dieser Seite unterstützen und kaufe über diesen Link bei Amazon

Ja, ich möchte die Unabhängigkeit dieser Seite unterstützen und kaufe über diesen Link bei AliExpress

Ja, ich möchte die Unabhängigkeit dieser Seite unterstützen und den Autor durch eine kleine private Zuwendung oder den Auftritt durch Firmen-Sponsoring unterstützen.

Foto+Design - Dr. Schuhmacher

Anfang

weiter

zurück

Inhalt

Empfehlen