Foto-Wirtschaft - Kameras

vg

Zahlen und Analysen zu Foto- und Video-Kameras.

Dieser Artikel über Kameras ist für alle Fotografen und Videografen interessant, die etwas über den aktuellen Zustand und die Zukunft der Kameras, die Ökonomie der Kamerahersteller, Ökonomische Rahmenbedingungen der Kameraentwicklung und die Wirtschaft der Kameras sowie die wahre Verteilung der verschiedenen Kamera-Klassen erfahren wollen.

Ein Inhaltsverzeichnis mit direkten Sprungmarken und Überblick über alle bei der Foto-Wirtschaft Kameras behandelten Themenbereiche finden Sie als Pop-Up.

Allgemeine Situation bei Kameras

Die Fotowirtschaft insgesamt befindet sich seit 2010 in einem ungeahnten Sturzflug. Dies habe ich vor allem in Bezug auf die Kameras seit 2015 in folgenden Artikeln ausführlich beschrieben und mit Statistiken sowie Quellen belegt:

Definition Kameras

Datenlage / Quellen

Links zu den Firmen finden Sie im Artikel: Hersteller: Kameras, Objektive, Filter.

CIPA

Weitere Kamera-Hersteller

Datenbewertung

Daraus folgt, dass alle Zahlen der CIPA (wie alle Statistiken) cum grano salis zu bewerten sind. Sie geben jedoch heute einen sehr großen Ausschnitt des Weltmarktes wieder. Da der Rest nicht bestimmbar ist, muss man mit dem Vorhandenen vorlieb nehmen.

Es handelt sich um Verschiffungszahlen:

Hinzu kommt die sich ständig wandelnde Datenerfassung und Datenaufbereitung durch die CIPA aufgrund des historischen Umbruches um die Jahrtausendwende:

Zusammenfassung:

Fazit: Die Quellenlage ist bei den Kameras zwar durchaus gut, aber nicht überwältigend detailliert und vor allem nicht einheitlich gruppiert sowie unterteilt. Deshalb werde ich auch keine speziellen statistischen Werkzeuge anlegen. Das gibt diese wacklige Datenbasis meines Erachtens nicht her. - Das hat jedoch für Laien den Vorteil, dass alles sehr verständlich bleibt: die vier Grundrechenarten und Prozentrechnen.
Statistiker dürfen gerne ein hochwertiges Tool darauf ansetzen (und mir auch gerne deren Ergebnisse zukommen lassen).

Vorbemerkungen für Berufsnörgler und bezahlte Kritikaster:

Rahmenbedingungen

Hinzu kommen deutlich bei Kameras im historischen Zeitverlauf abweichende Rahmenbedingungen.

Langzeitinvestitionen

Forschung, Entwicklung und Produktion

Fazit der Rahmenbedingungen

Produktion

Die vom japanischen Dachverband CIPA publizierten Produktionsdaten werden absichtlich von fast allen Analysten ignoriert. Hier erfahren Sie einige Gründe dafür.

Gesamtproduktion aller Kameras

Gesamtproduktion aller digitalen Kameras

Gesamtproduktion aller digitalen Kameras 2003 bis heute.

Analyse:

Gesamtproduktion Kompakt- und Bridge-Kameras

Gesamtproduktion Kompakt- und Bridge-Kameras

Gesamtproduktion Kompakt- und Bridge-Kameras 2003 bis heute.

Analyse:

Gesamtproduktion System-Kameras

Gesamtproduktion System-Kameras

Gesamtproduktion System-Kameras 2003 bis heute.

Analyse:

Gesamtproduktion DSLR

Gesamtproduktion DSLR

Gesamtproduktion DSLR 2012 bis heute.

Analyse:

Gesamtproduktion Spiegellose Systemkameras

Gesamtproduktion Spiegellose Systemkameras

Gesamtproduktion Spiegellose Systemkameras 2012 bis heute.

Analyse:

Menschen und Statistik

Experiment

Ein kurzes Experiment zur Verdeutlichung der Statistiken.

Das folgende Diagramm ist wahr und stellt ein existierendes Produkt in seinem Verlauf von 30 Jahren dar.

Wie geht es weiter?

Wie geht es bei diesem Erfolgsprodukt weiter?

Hier zur Vereinfachung noch die drei Trendlinien:

Trendlinien

Drei Trendlinien für 30, 20 und 10 Jahre: Wie geht es bei diesem Erfolgsprodukt weiter?

Erst, wenn Sie die Kurve fortgesetzt haben, dürfen Sie danach hier klicken, um das ganze Diagramm zu sehen.

Serie

Man spricht hierbei auch gerne vom Gesetz der Serie.

Optimismus

Realismus

Gleichgültig, welcher Interpretation welches Analysten auch immer Sie anhängen oder Glauben schenken, behalten Sie bitte Folgendes im Hinterkopf:

Kluge Manager lassen sich immer alle drei Szenarien von Ihren Spezialisten ausrechnen, vorlegen und erklären.

Produktion und Verschiffung im Vergleich

Der japanische Dachverband CIPA publizierte immer zwei Daten: Produktion und Verschiffung.

Da alle beide Werte jedes Jahr drastisch schwanken, sind Absolutgrößen nicht aussagekräftig.

Im Folgenden wurden immer die jährlichen Produktionswerte in Stück durch die jährlichen Verschiffungswerte in Stück dividiert und dann mit 100 multipliziert sowie vom Ergebnis 100 abgezogen. Das ergibt die prozentuale Differenz der jeweiligen Werte.

Abweichung der jährlichen Produktion von der Verschiffung - Gesamtzahlen aller Klassen

Prozentuale Abweichung der Produktion von der Verschiffung

Prozentuale Abweichung der Produktion von der Verschiffung der Gesamtzahlen aller Kameras 2003 bis heute.

Analyse:

Abweichung der jährlichen Produktion von der Verschiffung - Kompakt- und Bridge-Kameras

Prozentuale Abweichung der Produktion von der Verschiffung

Prozentuale Abweichung der Produktion von der Verschiffung der Gesamtzahlen der Kompakt- und Bridge-Kameras (Kameras mit fest verbautem Objektiv) 2003 bis heute.

Analyse:

Abweichung der jährlichen Produktion von der Verschiffung - Systemkameras

Prozentuale Abweichung der Produktion von der Verschiffung

Prozentuale Abweichung der Produktion von der Verschiffung der Gesamtzahlen der Systemkameras (mit Wechselobjektiv) 2003 bis heute.

Analyse:

Abweichung der jährlichen Produktion von der Verschiffung - DSLR

Prozentuale Abweichung der Produktion von der Verschiffung

Prozentuale Abweichung der Produktion von der Verschiffung der Gesamtzahlen der DSLR 2012 bis heute.

Analyse:

Abweichung der jährlichen Produktion von der Verschiffung - Spiegellose Kameras

Prozentuale Abweichung der Produktion von der Verschiffung

Prozentuale Abweichung der Produktion von der Verschiffung der Gesamtzahlen der spiegellosen Systemkameras 2012 bis heute.

Analyse:

Bitte beachten Sie abschließend, dass sich die Überproduktion bereits aus den reinen Firmenzahlen der Produktion und der Verschiffung ergibt. Verschiffung bedeutet jedoch keineswegs Verkauf an bezahlende Endkunden, sondern zuerst nur einmal, dass die Ware in der Zielregion lagert. Bei zahlreichen Klassen und Kameramodellen dürfte die reale Überproduktion somit noch viel höher liegen. Vor allem retrospektiv ließ sich dies nachweisen, weil seit Jahren ausgelaufene (nicht mehr produzierte) Kameramodelle noch viel Jahre später (teilweise bis heute) weltweit von Fotohändlern angeboten wurden.

Hinweis:

Vergleich der Werte der Produktion und der Verschiffung

Erstaunlicher Weise war dieser Vergleich m.E. bisher nirgends zu finden. Deshalb wird er nun hier ausgearbeitet:

Hinweise:

Abweichung der jährlichen (Yen-) Werte der Produktion von den Verschiffungswerten - alle Kameras

Prozentuale Abweichung der Werte der Produktion von der Verschiffung

Prozentuale Abweichung der (Yen-) Werte der Produktion von denjenigen der Verschiffung aller Kameras von 2003 bis heute.

Analyse:

Abweichung der jährlichen Werte der Produktion von den Verschiffungswerten - Kompakt- und Bridge-Kameras

Prozentuale Abweichung der Werte der Produktion von der Verschiffung

Prozentuale Abweichung der Werte der Produktion von denjenigen der Verschiffung der Kompakt- und Bridge-Kameras von 2003 bis heute.

Analyse:

Abweichung der jährlichen Werte der Produktion von den Verschiffungswerten - System-Kameras

Prozentuale Abweichung der Werte der Produktion von der Verschiffung

Prozentuale Abweichung der Werte der Produktion von denjenigen der Verschiffung der System-Kameras von 2003 bis heute.

Analyse:

Abweichung der jährlichen Werte der Produktion von den Verschiffungswerten - DSLR-Kameras

Prozentuale Abweichung der Werte der Produktion von der Verschiffung

Prozentuale Abweichung der Werte der Produktion von denjenigen der Verschiffung der DSLR-Kameras von 2012 bis heute.

Analyse:

Abweichung der jährlichen Werte der Produktion von den Verschiffungswerten - Spiegellose Kameras

Prozentuale Abweichung der Werte der Produktion von der Verschiffung

Prozentuale Abweichung der Werte der Produktion von denjenigen der Verschiffung der spiegellosen Kameras von 2012 bis heute.

Analyse:

Bitte beachten Sie abschließend, dass es sich um Durchschnittswerte handelt. D.h. es finden sich in jeder hier dargestellten Klasse Modelle und Hersteller, welche geringere respektive höhere Aufschläge zeigten. Generell darf man davon ausgehen, dass die Gewinnmargen / Aufschläge bei Kameras kleinen Sensoren (MFT und APS-C) eher geringer sind. Aber exakt diese Klassen werden nicht separat ausgewiesen. Ferner darf man in neuerer Zeit auch davon ausgehen, dass generell 'billige' Kameras eine geringe Marge aufweisen. Letzteres gilt für alle Sensorklassen. Denn es existieren heute teure Modelle bei MFT und APS-C sowie 'billige' (alles unter 2.000 Euro) beim Vollformat.

Dennoch sind die Ergebnisse bezeichnend und belegen, dass die Kamerahersteller - grundsätzlich betrachtet - Gewinne erwirtschaften.

Halt-Stopp: Das heißt jedoch auch wiederum nicht, dass sie diese mit anderen 'Projekten' respektive Kostenstellen wie z.B. die 'Beraterhonorare' (Schmiergelder) an Influencer und die horrenden Werbeausgaben nicht drastisch reduzieren können - bis hinein in die Verlustzone. Ganz unglücklich kann es laufen, wenn man die Überproduktion und somit die in das Ausland / zu den Händlern verschifften Waren nach Jahren zu Dumping-Preisen verramschen muss. So etwas wird dann in den Bilanzen gerne als Sonderabschreibungen, Sonderausgaben, Kulanzzahlungen etc. verbucht.

Produktions-Wert/-Kosten je Kamera

Wie verhielten sich die Produktionskosten / Produktionswerte über die Jahre hinweg?

Hinweise:

Produktionskosten aller digitalen Kameras

Produktionskosten

Produktionskosten aller Kameras von 2003 bis heute.

Analyse:

Produktionskosten aller digitalen Kompakt- und Bridge-Kameras

Produktionskosten

Produktionskosten aller digitalen Kompakt- und Bridge-Kameras von 2003 bis heute.

Analyse:

Produktionskosten aller digitalen System-Kameras

Produktionskosten

Produktionskosten aller digitalen System-Kameras von 2003 bis heute.

Analyse:

Produktionskosten aller digitalen DSLR

Produktionskosten

Produktionskosten aller digitalen DSLR von 2012 bis heute.

Analyse:

Produktionskosten aller digitalen spiegellosen System-Kameras

Produktionskosten

Produktionskosten aller digitalen spiegellosen System-Kameras von 2012 bis heute.

Analyse:

Produktionssteuerung

Verschiffungszahlen - absolute Zahlen

Nur mit diesen Verschiffungszahlen lassen sich Aussagen über die Weltregionen treffen, da nur für sie jene Zahlen publiziert werden.

Bitte beachten Sie, dass im Folgenden - wo sinnvoll - zur leichteren Analyse oft auch die im Text abgebildeten kleinen Diagramme zusätzlich bildschirmfüllend / in Groß (verlinkt) angeboten werden. Dazu öffnet sich jeweils ein neues Fenster / ein neuer Reiter im Browser

Weltweite Verschiffung aller Kameras

Jährlich verschiffte Kameras

Jährlich verschiffte Kameras 1951 bis heute.
Die Y-Achse zeigt Mio. Stück an.
Hier das große Diagramm bildschirmfüllend.

Analyse:

Weltweite Verschiffung aller digitalen Kameras

Jährlich verschiffte digitale Kameras

Jährlich verschiffte digitale Kameras aller Klassen 2003 bis heute.
Hier das große Diagramm bildschirmfüllend.

Analyse:

Weltweite Verschiffung aller digitalen Kompakt- und Bridge-Kameras

Jährlich verschiffte digitale Kameras

Jährlich verschiffte digitale Kameras aller Klassen 2003 bis heute.
Hier das große Diagramm bildschirmfüllend.

Analyse:

Weltweite Verschiffung aller digitalen System-Kameras

Jährlich verschiffte digitale Kameras

Jährlich verschiffte digitale Kameras aller Klassen 2003 bis heute.
Hier das große Diagramm bildschirmfüllend.

Analyse:

Weltweite Verschiffung aller digitalen DSLR

Jährlich verschiffte digitale Kameras

Jährlich verschiffte digitale Kameras aller Klassen 2003 bis heute.
Hier das große Diagramm bildschirmfüllend.

Analyse:

Weltweite Verschiffung aller digitalen spiegellosen Systemkameras

Jährlich verschiffte digitale Kameras

Jährlich verschiffte digitale Kameras aller Klassen 2003 bis heute.
Hier das große Diagramm bildschirmfüllend.

Analyse:

Umsatz der verschifften Kameras

Zahlreiche Analysten interpretieren die gesamte Situation ausschließlich von der Seite der Umsätze und behaupten deshalb, dass es den Kameraherstellern blendend ginge, weil sie ständig mehr Umsatz mit weniger Kameras erzielen würden. - Ende gut alles gut.

Einnahmen aus Verschiffung

Einnahmen aus der Verschiffung digitaler Kameras aller Klassen 2003 bis heute.
Die Y-Achse zeigt Milliarden Yen an.
Hier das große Diagramm bildschirmfüllend.

Analyse:

Dann wird eben trickreich nur die Untergruppe der Systemkameras ausgewählt:

Einnahmen aus Verschiffung

Einnahmen aus der Verschiffung digitaler Kameras aller Klassen 2003 bis heute.
Die Y-Achse zeigt Milliarden Yen an.
Hier das große Diagramm bildschirmfüllend.

Analyse:

Grundsätzliche Bedenken und Einwände:

Weltregionen - absolute Zahlen

Gesamtmarkt - alle dedizierten digitalen Kameras

Verschiffung alle Kameras

Verschiffung alle Kameras aller Klassen 2003 bis heute.
Hier das große Diagramm bildschirmfüllend.

Analyse:

Kompakt- und Bridge-Kameras

Verschiffung Kompakt- und Bridge-Kameras

Verschiffung Kompakt- und Bridge-Kameras 2003 bis heute.
Hier das große Diagramm bildschirmfüllend.

Analyse:

Systemkameras

Verschiffung Systemkameras

Verschiffung Systemkameras-Kameras aller Klassen 2003 bis heute.
Hier das große Diagramm bildschirmfüllend.

Analyse:

DSLR

Verschiffung DSLR

Verschiffung DSLR-Kameras 2012 bis heute.
Hier das große Diagramm bildschirmfüllend.

Analyse:

Spiegellose

Verschiffung Spiegellose

Verschiffung Kameras aller Spiegellose 2012 bis heute.
Hier das große Diagramm bildschirmfüllend.

Analyse:

Weltregionen - prozentuale Anteile - sortiert und analysiert nach Kameraklassen

Bitte beachten Sie im Folgenden: Prozentuale Anteile zeigen immer Entwicklungen im Verhältnis zu anderen (und zum Weltmarkt in jenem Jahr insgesamt) an. Sinkende oder steigende Kurven sind somit per se nicht negativ oder positiv belegt, sondern müssen immer erst im Verhältnis zu anderen Weltregionen betrachtet werden.

Zum allgemeinen Verständnis vorab:

Kompakt- und Bridge-Kameras

Verschiffung Kompakt- und Bridge-Kameras

Prozentuale Anteile der jeweiligen Exportregion an der weltweiten Verschiffung der Kompakt- und Bridge-Kameras 2003 bis heute.
Hier das große Diagramm bildschirmfüllend.

Analyse:

Systemkameras

Verschiffung Systemkameras

Prozentuale Anteile der jeweiligen Exportregion an der weltweiten Verschiffung der Systemkameras-Kameras 2003 bis heute.
Hier das große Diagramm bildschirmfüllend.

Analyse:

DSLR

Verschiffung DSLR

Prozentuale Anteile der jeweiligen Exportregion an der weltweiten Verschiffung DSLR-Kameras 2012 bis heute.
Hier das große Diagramm bildschirmfüllend.

Analyse:

Spiegellose

Verschiffung Spiegellose

Prozentuale Anteile der jeweiligen Exportregion an der weltweiten Verschiffung der spiegellose Kameras 2012 bis heute.
Hier das große Diagramm bildschirmfüllend.

Analyse:

Betrachtung der Einzelregionen

Kommen wir zu den Einzelbetrachtungen für jede einzelne Weltregion mit allen Kameraklassen:

Japan

Japans Weltmarktanteile

Japans prozentuale Weltmarktanteile an der weltweiten Verschiffung bis heute.
Hier das große Diagramm bildschirmfüllend.

Analyse:

Europa

Europas Weltmarktanteile

Europas prozentuale Weltmarktanteile an der weltweiten Verschiffung bis heute.
Hier das große Diagramm bildschirmfüllend.

Analyse:

Americas

Americas Weltmarktanteile

Americas prozentuale Weltmarktanteile an der weltweiten Verschiffung bis heute.
Hier das große Diagramm bildschirmfüllend.

Analyse:

Asien

Asien Weltmarktanteile

Asien prozentuale Weltmarktanteile an der weltweiten Verschiffung bis heute.
Hier das große Diagramm bildschirmfüllend.

Analyse:

China

Chinas Weltmarktanteile

Chinas prozentuale Weltmarktanteile an der weltweiten Verschiffung bis heute.
Hier das große Diagramm bildschirmfüllend.

Analyse:

Restasien ohne China

Weltmarktanteile Restasiens ohne China

Prozentuale Weltmarktanteile Restasiens ohne China an der weltweiten Verschiffung bis heute.
Hier das große Diagramm bildschirmfüllend.

Analyse:

Other Areas - die Dritte Welt

Other Areas Weltmarktanteile

Other Areas prozentuale Weltmarktanteile an der weltweiten Verschiffung bis heute.
Hier das große Diagramm bildschirmfüllend.

Analyse:

Wirtschaftliche Prognosen zu dedizierten Kameras

Kommen wir nun - anhand der vorherigen Daten und Analysen - zu den zaghaften Voraussagen über die Branche der dedizierten Kameras für die Fotografie und Videografie.

Vermutungen, Gerüchte und Analogieschlüsse

Betrachten Sie das Folgende bitte mit einem Augenzwinkern und cum grano salis.

Chancen

Risiken

Fazit: Es besteht somit zumindest die Gefahr, dass die Rechnung der Kamerahersteller nicht aufgeht.

Hilfe / Feedback

Liebe Leserinnen und Leser,

damit diese umfangreichen, kostenlosen, wissenschaftlich fundierten Informationen weiter ausgebaut werden können, bin ich für jeden Hinweis von Ihnen dankbar.

Deshalb freue ich mich über jede schriftliche Rückmeldung, Fehlerkorrekturen, Ergänzungen, Neue Informationen etc. Ihrerseits per E-Mail oder Kontakt-Formular.

Um meine Neutralität zumindest auf dem hier beschriebenen Feld der Fotografie und Videografie wahren zu können, nehme ich bewusst von keinem Hersteller, Importeur oder Vertrieb irgendwelche Zuwendungen jeglicher Art für das Verfassen der absolut unabhängigen Artikel an. Auch von Zeitschriften oder Magazinen aus dem Fotobereich erhalte ich keinerlei Zuwendungen.

Deshalb freue ich mich, wenn Sie mein unabhängiges Engagement für Sie durch einen gelegentlichen Kauf bei Amazon über die hier angegebenen Links unterstützen. Es ist gleichgültig, welches Produkt Sie über diesen Link kaufen. - Es kann auch jede andere Ware außerhalb des Fotobereiches sein. Alle Preise sind und bleiben für Sie gleich niedrig, wie wenn Sie direkt zu Amazon gehen. Aber durch Ihren Klick auf meinen Link erhalte ich evtl. Monate später eine sehr kleine prozentuale Prämie (Cents je Kauf), welche mir hilft, die hohen Kosten bei der Erstellung der Artikel zumindest teilweise zu decken. - Bitte starten Sie Ihre Einkäufe bei mir.

Herzlichen Dank an alle für Ihre bisherige Unterstützung.

Ja, ich möchte die Unabhängigkeit dieser Seite unterstützen und kaufe über diesen Link bei Amazon

Pflichtangabe: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Alle derartigen sogenannten 'bezahlten Links' zu Amazon sind farblich in Rot gekennzeichnet.

Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Freude beim Fotografieren und Filmen.

Foto Video Design - Dr. Schuhmacher

Anfang

Inhalt