Back-Button-Focus

vg

Weitere Namen dieser Kamera-Sonder-Funktion sind: Rückwärtiger Autofokus, Back-Autofocus, Back-button-auto-focus, AF-ON-Methode, AFon, Afon, AF-ON, AF-on, AF-Start-Taste, Autofokus-Start, AF-ON-Button, Autofokus-Start-Taste, Rückseitige Autofokus-Taste, Schärfenspeicherung, rückseitige Schärfenspeicher-Taste, Schärfenspeicher-Taste, Bildschärfenspeicher, AF-Start-Taste, Autofokus-Start-Taste, Fokushaltetaste, Back-Focus-Taste, Back Button Focus, BBF, BackFocus Button, Focus-Lock.

Ein Inhaltsverzeichnis mit direkten Sprungmarken und Überblick über alle bei Back-Button-Focus behandelten Themenbereiche finden Sie als Pop-Up.

Normale Funktion der Kamera

Problemstellungen

Lösung

Die Lösung lautet Back-Button-Focus.

Theoretische Vorteile

Praktische Vorteile

Die Back-Button-Focus-Methode biete so viele Vorteile, dass ich hier nur die wichtigsten (aber dafür von mir aktiv überprüfte und in der Fotopraxis erfolgreich angewandte) gruppiert angebe:

Handbuch

Für alle, die von den Vorteilen der Back-Button-Focus-Methode überzeugt sind, erkläre ich im Folgenden die detaillierten Einstellungen in vielen Kamera-Modellen.

Für alle, die sich erst auch noch über die Nachteile informieren wollen, hier die Sprunggelegenheit.

Einstellungen in Menüs je nach Kameramodell

Bisher konnten sich die Hersteller untereinander nicht einigen, wo sie die Tastaturbelegung platzieren. Selbst innerhalb eines Herstellers kann dies je nach Kameramodell etwas abweichen.

Gleichgültig, welches Kameramodell Sie besitzen: Um die gesamten Vorteile aus der Methode zu ziehen, müssen Sie den Autofokus-Modus auf kontinuierlich umschalten (AF-C, AI Servo etc.). Falls Sie nicht auswendig wissen, wie das geht, so steht es auf jeden Fall in Ihrem Kamera-Handbuch verständlich erklärt. - Jetzt ist ggf. ein guter Zeitpunkt, das Handbuch zu holen, oder sich eine PDF-Kopie desselben aus dem Internet herunterzuladen (siehe die Linkliste zu den Handbüchern der Hersteller unten).

Im Folgenden erkläre ich Ihnen anhand vieler Hersteller und Modelle aus Platzgründen nur, wie man die wesentlich komplizierteren Umstellungen der Tastenbelegungen durchführt.

Da praktisch alle Kamera-Menüs schlecht bis völlig unverständlich in das Deutsche übersetzt wurden, betreiben zahlreiche (auch deutsche) Fotografen Ihre Kamera lieber gleich auf Englisch. Deshalb gebe ich hier, wo immer möglich, auch die englische Version an.

Obwohl mir bewusst ist, dass dies wieder Ärger verursacht, ordne ich die Hersteller nach deren derzeitigem Marktanteil an.


Canon

EOS-Modelle:
1DX Mark I, II
5D Mark II, III, IV,
5DS, 5DS/R,
7D Mark II

  1. Im Menü ziemlich weit rechts das Symbol mit der Kamera und den Strichen darunter mit einem der Rändelräder auswählen, und die SET-Taste drücken
  2. C.Fn2:Disp./Operation (= Display and Operation) mit einem der Rändelräder auswählen und die SET-Taste drücken.
  3. Custom-Steuerung (je nach Kameramodell meist relativ weit unten) mit einem der Rändelräder auswählen und die SET-Taste drücken.
    In einem englischen Menü lautet der Punkt: Custom Controls.
  4. Im nächsten Menü (links oben): das Symbol Auslöser halb gedrückt mit einem der Rändelräder auswählen und die SET-Taste drücken.
    In einem englischen Menü lautet der Punkt: Shutter-butt half-press.
  5. Im nächsten Menü: Das Symbol des Belichtungsmessers (in der Mitte) Messung Start mit einem der Rändelräder auswählen und die SET-Taste drücken.
    In einem englischen Menü lautet der Punkt: Metering Start.
    Gemeint ist damit: Beim halben Herunterdrücken der Auslösertaste wird nun nur noch die Belichtungsmessung gestartet.

Beispielbilder für obige Modelle von Canon

Canon

Canon 1: Im Menü ziemlich weit rechts das Symbol mit der Kamera und den Strichen darunter auswählen, C.Fn2:Disp./Operation, Custom-Steuerung.

Canon

Canon 2: (links oben:) Auslöser halb gedrückt - das Symbol des Auslösers auswählen.

Canon

Canon Symbol des Belichtungsmessers (in der Mitte) aktivieren.
Gemeint ist mit dem mittleren Symbol etwas kryptisch: Beim halben Herunterdrücken der Auslösertaste wird nun nur noch die Belichtungsmessung gestartet.
Das linke Symbol bedeutet, dass beim halben Herunterdrücken der Auslösertaste beides - die Belichtungsmessung und die Autofokusmessung - betätigt würde
Das ganz rechte Symbol bedeutet, dass beim halben Herunterdrücken der Auslösertaste nichts betätigt würde.

EOS-Modelle:
6D Mark I und II
80D
70D

  1. Im Menü ziemlich weit rechts das Symbol mit der Kamera und den Strichen darunter mit einem der Rändelräder auswählen, und die SET-Taste drücken
  2. C.FnIII: Operation/Weiteres mit einem der Rändelräder auswählen und die SET-Taste drücken.
  3. Falls Sie Ihr Menü auf die Sprache Englisch eingestellt haben, so lautet die Rubrik C.FnIII: Operation/Others
  4. Im nächsten Menü: Custom-Steuerung (je nach Kameramodell meist relativ weit rechts auf Position 4 oder 5) mit einem der Rändelräder auswählen und die SET-Taste drücken.
    In einem englischen Menü lautet der Punkt: Custom Controls.
  5. Im nächsten Menü (links oben): das Symbol Auslöser halb gedrückt mit einem der Rändelräder auswählen und die SET-Taste drücken.
    In einem englischen Menü lautet der Punkt: Shutter-butt half-press.
  6. Im nächsten Menü: Das Symbol des Belichtungsmessers (in der Mitte) Messung Start mit einem der Rändelräder auswählen und die SET-Taste drücken.
    In einem englischen Menü lautet der Punkt: Metering Start.
    Gemeint ist damit: Beim halben Herunterdrücken der Auslösertaste wird nun nur noch die Belichtungsmessung gestartet.

Beispielbilder für 6D Mark I von Canon:

Canon

Canon 6D Mark I, 1: Im Menü ziemlich weit rechts das Symbol mit der Kamera und den Strichen darunter auswählen, C.FnIII:Operation/Weiteres, Custom-Steuerung.

Canon

Canon 6D Mark I, 2:
Zuerst rechts oben resp. links unten das Menü 5: Custom-Steuerung auswählen.
Dann (links oben:) das Symbol des Auslösers auswählen.

Canon

Canon 6D Mark I, 3: (links oben:) Auslöser halb gedrückt - das Symbol des Auslösers auswählen.

Canon

Canon 6D Mark I, 4: Symbol des Belichtungsmessers (in der Mitte) aktivieren.

Beispielbilder für 6D Mark II von Canon:

Canon

Canon 6D Mark II, 1: Im Menü ziemlich weit rechts das Symbol mit der Kamera und den Strichen darunter auswählen, C.FnIII:Operation/Weiteres, Custom-Steuerung.

Canon

Canon 6D Mark II, 2:
Zuerst rechts oben resp. links unten das Menü 4: Custom-Steuerung auswählen.
Dann (links oben:) das Symbol des Auslösers auswählen.

Canon

Canon 6D Mark II, 3: (links oben:) Auslöser halb gedrückt - das Symbol des Auslösers auswählen.

Canon

Canon 6D Mark II, 4: Symbol des Belichtungsmessers (in der Mitte) aktivieren.

EOS-Modelle:
7D Mark I

  1. Im Menü ziemlich weit rechts das Symbol mit der Kamera und den Strichen darunter mit einem der Rändelräder auswählen, und die SET-Taste drücken.
  2. C.FnIV:Operation/Weiteres mit einem der Rändelräder auswählen und die SET-Taste drücken.
  3. Custom-Steuerung auf Position 1 (= FnIV-1) mit einem der Rändelräder auswählen und die SET-Taste drücken.
    In einem englischen Menü lautet der Punkt: Custom Controls.
  4. Im nächsten Menü (links oben): das Symbol Auslöser halb gedrückt mit einem der Rändelräder auswählen und die SET-Taste drücken.
    In einem englischen Menü lautet der Punkt: Shutter-butt half-press.
  5. Symbol des Belichtungsmessers (in der Mitte) Messung Start mit einem der Rändelräder auswählen und die SET-Taste drücken.
    In einem englischen Menü lautet der Punkt: Metering Start.
    Gemeint ist damit: Beim halben Herunterdrücken der Auslösertaste wird nun nur noch die Belichtungsmessung gestartet.

EOS-Modelle:
77D
800D
760D
750D

  1. Im Menü in der Mitte das Symbol mit dem Schraubenschlüssel mit einem der Rändelräder auswählen, und die SET-Taste drücken.
    In einem englischen Menü lautet der Punkt: Function Settings.
  2. Seite / Reiter 4 mit einem der Rändelräder auswählen.
  3. Individualfunktionen(C.Fn) mit einem der Rändelräder auswählen, und die SET-Taste drücken.
    In einem englischen Menü lautet der Punkt: Custom Function (C.Fn).
  4. Custom-Steuerung (je nach Kameramodell meist relativ weit rechts (z.B. auf Position 10, 12 oder 14) mit einem der Rändelräder auswählen und die SET-Taste drücken.
    In einem englischen Menü lautet der Punkt: Custom Controls.
  5. Im nächsten Menü (links oben): das Symbol Auslöser halb gedrückt mit einem der Rändelräder auswählen und die SET-Taste drücken.
    In einem englischen Menü lautet der Punkt: Shutter-butt half-press.
  6. Symbol des Belichtungsmessers (in der Mitte) Messung Start mit einem der Rändelräder auswählen und die SET-Taste drücken.
    In einem englischen Menü lautet der Punkt: Metering Start.
    Gemeint ist damit: Beim halben Herunterdrücken der Auslösertaste wird nun nur noch die Belichtungsmessung gestartet.

Beispielbilder für 77D von Canon:

Canon

Canon 77D: Im Menü in der Mitte das Symbol mit dem Schraubenschlüssel auswählen, dann auf Seite 4 gehen und dort Individualfunktionen(C.Fn) wählen.

Canon

Canon 77D 2:
Zuerst rechts oben resp. links unten das Menü 14: Custom-Steuerung auswählen.
Dann (links oben): das Symbol des Auslösers auswählen.

Canon

Canon 77D 3: (links oben:) Auslöser halb gedrückt - das Symbol des Auslösers auswählen.

Canon

Canon 77D 4: Symbol des Belichtungsmessers (in der Mitte) aktivieren.

EOS-Modelle:
1100D
1200D
1300D

Hier belegt man die Stern-*-Taste mit der AF-ON-Funktion.

  1. Im Menü weit rechts das 3. Symbol mit dem Schraubenschlüssel mit einem der Rändelräder auswählen, und die SET-Taste drücken.
    In einem englischen Menü lautet der Punkt: Function Settings.
  2. Individualfunktionen(C.Fn) mit einem der Rändelräder auswählen, und die SET-Taste drücken.
    In einem englischen Menü lautet der Punkt: Custom Function (C.Fn).
  3. C.Fn IV: Operation/Weiteres - Auslöser/AE-Speicherung-Taste mit einem der Rändelräder auswählen und die SET-Taste drücken. - Je nach Kameramodell liegt dieser Punkt meist relativ weit rechts (z.B. auf Position 8).
    In einem englischen Menü lautet der Punkt: C.Fn IV: Operation/Others - Shutter / AE Lock Button.
  4. Position 1 auswählen AE-Speicherung/AF mit einem der Rändelräder auswählen und die SET-Taste drücken.
    In einem englischen Menü lautet der Punkt: AE-Lock/AF.

Nikon

Sofern das jeweilige Nikon-Kamera-Modell AF-ON unterstützt, findet sich die Einstellung immer im Menü bei den Individualfunktionen (Bleistiftsymbol). Aber danach wird es komplizierter mit zahlreichen Unterschieden.

Zahlreiche hochwertige Modelle bieten unter der Rubrik a Autofokus, a# AF-Aktivierung einen Punkt: Nur AF-ON-Taste.

Sofern Sie Ihr Kamera-Menü auf Englisch eingestellt haben, finden Sie die Einstellungen unter: Menu, pencil icon, a Autofocus, a# AF activation, AF-ON only

Die von mir hier verwendete Raute (#) steht für die je nach Kameramodel abweichende Rubrik des Autofokus.

Allerdings unterscheidet sich die exakte Position fast bei jedem Kameramodel etwas:

Bei Nikon-Modellen bewegt man sich mit der Multifunktionstaste mit den Pfeilen nach oben und nach unten durch die Menüs. Man wählt einen Punkt aus, indem man auf der Multifunktionstaste den Pfeil nach rechts drückt.

Beispielbilder für obige Modelle von Nikon

Nikon

Nikon 1: Im Menü etwa in der Mitte das linke Symbol mit dem Bleistift Individualfunktionen und dann a Autofokus auswählen.

Nikon

Nikon 2: Im Menü a danach AF-Aktivierung auswählen. Leider schwankt die Zahl, unter der diese Funktion eingeordnet ist etwas. Oft handelt es sich um a4 oder a8.

Nikon

Nikon Englisch: Im letzten Menü AF-ON only auswählen.

Beispielbilder für obige 5#00er und 7#00er Modelle von Nikon:

Nikon

Nikon 1: Im Menü etwa in der Mitte das linke Symbol mit dem Bleistift Individualfunktionen (Custom Setting Menu) und dann f Bedienelemente (Controls) auswählen.

Nikon

Nikon 2: Im Menü f danach f2 Belegung d. AE-L/AF-L-Taste (f2 Assign AE-L/AF-L-button) auswählen.

Nikon

Nikon 3: ganz unten die Option AF-ON Auto-Fokus aktivieren (AF-ON AF-ON) auswählen.

Nikon

Nikon D3#00 1: Im Menü Symbol des Schraubenschlüssels = System, Tastenbelegung auswählen.

Nikon

Nikon D3#00 2: Im Menü Belegung d. AE-L/AF-L-Taste (Assign AE-L/AF-L-button) auswählen.

Nikon

Nikon D3#00 3: ganz unten die Option AF-ON Auto-Fokus aktivieren (AF-ON AF-ON) auswählen.


Sony

Bei Sony muss man zuerst einmal auf den Unterschied E(F)-Bajonett (spiegellose Modelle) und A-Bajonett (A99) achten.

Da die Entwicklungszyklen Sony-typisch kurz sind, unterscheiden sich die spiegellosen Kameramodelle untereinander erheblich:

Neueste Modelle:
A7/A7R jeweils Mark III sowie A9 besitzen eine dezidierte AF-ON-Taste, sodass man nur die AF-Funktion vom Auslöser trennen muss.

Falls Sie das Menü auf Englisch eingestellt haben:

Da diese Kameras auch die meist zuverlässige Augenfokussierung beherrschen, setzen zahlreiche Fotografen jene Funktion auf die AEL-Taste. So kann man schnell zwischen AF-ON und Augenerkennung hin-und-her-wechseln.

Falls Sie das Menü auf Englisch eingestellt haben:

Ältere Modelle:
Bei allen älteren spiegellosen Alphas mit E(F)-Bajonett - A6300, 6500, A7# Mark I und II, muss man 2 Dinge verändern:

  1. Drücken Sie die Taste Menu, wählen Sie das Zahnrad, scrollen Sie mit der Pfeil-nach-rechts-Taste auf dem Wählrad nach rechts bis zur Seite mit dem Inhalt AF b. Auslösung gelangen. Wählen Sie dies und stellen Sie dort Aus ein. Das trennt den Auslöser von der Scharfstellung.
  2. Drücken Sie die Taste Menu, wählen Sie das Zahnrad, scrollen Sie mit der Pfeil-nach-rechts-Taste auf dem Wählrad nach rechts bis zur Seite mit dem Inhalt Key-Benutzereinstlg. gelangen. Wählen Sie dies und scrollen herunter bis zu Funkt. d. AEL-Taste/AF/MF-Taste. Wählen Sie diese aus und stellen Sie sie auf AF ein.

Falls Sie das Menü auf Englisch eingestellt haben:

  1. Menu, Gear-wheel = Custom Settings, scroll to the right, till you reach the page containing AF w/shutter (= Autofocus with shutter), set it to OFF.
  2. Menu, Gear-wheel = Custom Settings, scroll to the right, till you reach the page containing Custom Key Settings, scroll down to AF/MF Button, select it and set it to AF on.

Die A99 Mark II besitzt keine dezidierte AF-ON-Taste, sodass man die AEL-Taste in zwei Schritten umfunktionieren muss:

  1. Drücken Sie die Taste Menu, wählen Sie das Symbol der Kamera mit der Zahl 1 dahinter (= Kamera-einstlg.1), scrollen Sie mit der Pfeil-nach-rechts-Taste auf dem Wählrad nach rechts bis zur Seite mit dem Inhalt AF b. Auslösung gelangen. Wählen Sie dies und stellen Sie dort Aus ein. Das trennt den Auslöser von der Scharfstellung.
  2. Drücken Sie die Taste Menu, wählen Sie das Symbol der Kamera mit der Zahl 2 dahinter (= Kamera-einstlg.2), scrollen Sie mit der Pfeil-nach-rechts-Taste auf dem Wählrad nach rechts bis Sie zur Seite mit dem Inhalt BenutzerKey(Auf.) gelangen. Wählen Sie dies und bewegen Sie sich herunter bis zu Funkt. d. AEL-Taste. Wählen Sie es aus und stellen Sie es auf AF ein.

Falls Sie das Menü auf Englisch eingestellt haben:

  1. Menu, Camera Settings 1, scroll to the right, till you reach the page containing AF w/shutter (= Autofocus with shutter), set it to OFF.
  2. Menu, Camera Settings 2, scroll to the right, till you reach the page containing Custom Key Shoot, scroll down to AEL Button, select it and set it to AF.

Bei manchen Sony-Modellen kann es manchmal auch erforderlich sein, den Pre-AF auszuschalten, da die Kamera sonst dennoch jedes Mal fokussiert.


Fuji / Fujifilm

Falls Ihr Fuji-Kamera-Modell etwas älter ist, so kann es sinnvoll sein, zuerst ein Update auf die neueste Firmware-Version (Kamera-Software) durchzuführen, damit Sie die Back-Button-Focus-Methode optimal nutzen können (Fujifilm Firmware).

X-H1, X-T1, X-T2, X-T10, X-T20, x-Pro-2, GFX 50S:

Man kann vorne an der Kamera auf M = manuell schalten und dennoch hinten mit der AF-L-Taste fokussieren. Eine schöne Besonderheit bei diesen Modellen.

Um den Autofokus auch für die (halb-)automatischen Modi vom Auslöser zu entfernen, muss man im Menü zwei Schritte durchführen.

  1. MENU/OK, zum Symbol des Schraubenschlüssels = EINRICHTUNG, herunterscrollen, dann TASTE/RAD-EINSTELLUNG auswählen, AUSLÖSER AF auswählen, auf OFF setzen, OK.
    Bei der X-H1 finden sich hierfür sich 2 Untermenüs, eines für AF-S und eines für AF-C. Die meisten Fotografen setzen beide auf OFF. Aber, wenn Sie im Grunde, wie oft empfohlen, danach sowieso nur im kontinuierlichen AF-Modus fotografieren, dann reicht es auch aus, nur das Untermenü AF-C abzuändern.
  2. MENU/OK, zum Symbol des Schraubenschlüssels = EINRICHTUNG, herunterscrollen, dann TASTE/RAD-EINSTELLUNG auswählen, EINST. TASTE Fn/AE-L/AF-L, Pfeil-nach-rechts -Taste drücken, herunterscrollen zu AF-L AF-L auswählen, von Vorgabe LOCK ändern auf AF-ON AF-EIN, OK.
    Bei der GFX 50S kann man einen der Fn-Tasten Fn4 oder Fn5 (meine Empfehlung) mit der AF-ON-Funktion belegen.

Da manche Fotografen die beiden Drucktasten auf der Rückseite beim blinden Betrieb verwechseln, setzen sie auch die linke (links vom hinteren Einstellrad = horizontales Rändelrad liegende) AE-L-Taste auf AF-ON AF-EIN.

Das Problem tritt besonders bei Umsteigern von Nikon und Canon auf, da dort die AF-ON-Taste links liegt. Persönlich würde ich jedoch nur ungern auf die AE-L-Taste verzichten. Allerdings halte ich es auch nicht für sinnvoll, diese Tasten nun zu vertauschen (wie manche das machen), da das dann konträr zur Beschriftung wäre.

Falls Sie das Menü auf Englisch eingestellt haben:

  1. MENU/OK, wrench icon, BUTTON/DIAL SETTING, SHUTTER AF, set it to OFF, OK.
    On the X-H1 there are two sub menus for this, one for AF-S and one for AF-C. Most photographers set both to OFF.
  2. MENU/OK, wrench icon, BUTTON/DIAL SETTING, Fn/AE-L/AF-L SETTING, AF-L AF-L, set it to AF-ON AF-ON, OK.
    On the GFX 50S you can reconfigure one of the Fn-buttons Fn4 oder Fn5 (my recommendation) to AF-ON.

Olympus

E-M1 Mark I und II

Diese Modelle besitzen keine dezidierte AF-ON-Tasten. Deshalb muss man die AEL/AFL-Taste umkonfigurieren.

Ursprünglich ist die Kamera in den Werkseinstellungen auf Modus 2 klassisch eingestellt: Auslöser betätigt AEL und AEF.
Modus 3 hingegen: Auslöser-Symbol : Halb: AEL - Auslöser-Symbol: Vollst.: AFL/Exp - AEL/AFL: AF Start.
Die rückwärtige AEL/AFL-Taste startet nun den Autofokus.

Falls Sie das Menü auf Englisch eingestellt haben:

Originally the camera is set to mode 2: Shutter does AEL and AEF.
Mode3 now is: Shutter icon: Half Way: AEL - Shutter icon: Fully: AFL/Exp - AEL/AFL: AF Start.
Thus the back button will start the focussing.

E-M10 Mark III:

Dieses Modell besitzt zwar keine dezidierte AF-ON-Taste, aber eine kombinierte AEL/AFL- / Fn1-Taste, auf der standardmäßig diese Funktion gelegt ist. - Allerdings liegt sie meines Erachtens ungünstig und ist kaum ergonomisch zu bedienen.

Falls Sie das Menü auf Englisch eingestellt haben:

E-M5 Mark I und II sowie E-M10 Mark I und II

Diese Modelle besitzen weder eine dezidierte AF-ON-Taste noch eine so bezeichnete AEL/AFL-Taste. Aber standardmäßig ist inzwischen die Fn1-Taste mit dieser Funktion belegt.

Allerdings liegt die Fn1-Taste bei der E-M10 Mark II meines Erachtens ungünstig und ist kaum ergonomisch zu bedienen.

Falls Sie das Menü auf Englisch eingestellt haben:


Panasonic

Auch wenn die meisten Besitzer Ihre Kameras eher für Videos verwenden, kann man damit auch gute Fotos machen und dafür die Back-Button-Focus-Methode verwenden.

GH5, GH5 S, GX8, G9

Diese Modelle besitzen zwar keine dezidierte AF-ON-Taste aber eine AF/AE Lock-Taste.

Allerdings liegt die AF/AE Lock-Taste bei der GX8 meines Erachtens ungünstig und ist kaum ergonomisch zu bedienen.

  1. Zuerst prüfen, ob der AF/AE Lock-Taste die Autofokus-Funktion zugewiesen ist: Menu, C + Schraubenschlüssel-Symbol (= Individual), AF/AE-Speicher, AF-ON.
  2. Dann muss man den Autofokus vom Auslöser trennen: Menu, C + Schraubenschlüssel-Symbol (= Individual), Fokus / Auslöser, Auslöser-AF, Aus, OK.

Falls Sie das Menü auf Englisch eingestellt haben:

  1. First check the correct function of the AF/AE Lock-button: Menu, C and wrench icon, AF/AE Lock, AF-ON.
  2. Menu, C and wrench icon, Focus / Release Shutter, Shutter AF, OFF, OK.

GH4, GX7, GX80

Diese Modelle besitzen zwar keine dezidierte AF-ON-Taste aber eine AF/AE Lock-Taste, die man jedoch in 2 Schritten konfigurieren muss.

Falls Sie das Menü auf Englisch eingestellt haben:

  1. Set the correct function to the AF/AE Lock-button: Menu, wrench icon and C, scroll up to page 1: AF/AE Lock, AF-ON.
  2. Decouple AF from the shutter button: Menu, wrench icon and C, scroll up to page 1: Shutter AF, OFF, OK.

Pentax

K-1 Mark I und II

Diese Modelle besitzen eine dezidierte AF-Taste.

Falls Sie das Menü auf Englisch eingestellt haben:

KP und K-70

Diese Modelle besitzen keine dezidierte AF-Taste, aber eine kombinierte AF/AE-L-Taste.

Falls Sie das Menü auf Englisch eingestellt haben:


Andere Hersteller und / oder andere Kamera-Modelle

Generell sollten Sie sich an der obigen Liste orientieren und das (produktionstechnisch / zeitlich) am nächsten liegende Modell als Vergleich zu Ihrer Kamera wählen. Oft ist die Einstellung dann sehr ähnlich.

Ansonsten muss man folgende Fälle unterscheiden:

  1. Ihre Kamera besitzt bereits eine dezidierte Taste AF-ON auf der Rückseite der Kamera.
    • Dann muss man nur den Fokussierprozess vom Auslöser entfernen.
  2. Ihre Kamera besitzt noch keine dezidierte Taste AF-ON auf der Rückseite der Kamera.
    1. Dann muss man (meist) im ersten Schritt den Fokussierprozess vom Auslöser entfernen.
    2. Im zweiten Schritt sucht man sich eine in Daumennähe auf der Rückseite liegenden Taste (oft die AEL-Taste, die bei manchen Modellen auch kurz mit einem Stern * gekennzeichnet ist), welche man umprogrammieren kann. Darauf legt man dann die Fokussierfunktion.
  3. Keine Taste ist auf der Rückseite in Daumennähe umprogrammierbar (wie z.B. bei der Fujifilm X-T100):
    • Dann sollten Sie davon absehen. Funktions-Schalter, die links oder oben auf der Kamera oder vorne an der Kamera liegen, eignen sich erfahrungsgemäß nicht zum ergonomischen Arbeiten mit AF-ON.
    • Das entwertet jene Kameras nicht. Aber Sie würden sich mit der Back-Button-Focus-Methode eher frustrieren.

Generell gilt, dass Sie bei all diesen Funktionsumstellungen nie etwas falsch machen und sich dadurch schädigen können. Falls AF-ON Ihnen nicht gefällt, können Sie die Einstellung jederzeit rückgängig machen. Selbst im schlimmsten Fall kann man die Kamera wieder auf die Werkseinstellungen zurücksetzen.


Kombinationsmöglichkeiten

Nachteile

Allerdings finden sich fast nur Jubelpublikationen über die Back-Button-Focus-Methode. Bewusst oder mangels Wissens werden die Nachteile oft verschwiegen.

Drehachsen

Verschiedene Drehachsen führen beim Verschwenken zu Unschärfen:
Rot: Rückgrat und Radius bei Schwenk um das Rückgrat.
Grün: Tatsächlicher optischer Drehpunkt im Objektiv (Nodalpunkt) und Radius bei Schwenk um diesen sogenannten Nodalpunkt.
Je weiter das Objekt vom grünen Radius (der eigentlichen Schärfenebene) entfernt ist, umso unschärfer wird es abgebildet.

Parallelverlauf

Objekt bewegt sich parallel zur Fokusebene: Nur im grünen Bereich kann man ohne weiterarbeitenden kontinuierlichen Autofokus halbwegs scharfe Fotos von sich auf der schwarzen Linie bewegenden Objekten erstellen. Die Bewegungsrichtung (von links nach rechts oder umgekehrt) ist dabei unwichtig. Nur der Abstand (also die Fokussierebene) darf sich nicht stark ändern.

Alternativen

Um die Alternativen klar zusammenzufassen: Je moderner die Kamera ist, und je mehr sowie weit über das ganze Bild verteilte hochwertige Autofokussensoren sie besitzt, desto eher kann man auf diese Back-Button-Focus-Methode verzichten.

Das dennoch verbleibende Problem, dass man im kontinuierlichen Autofokusbetrieb bei bewegten Motiven den Autofokus kurz abschalten möchte, lässt sich dann dadurch beheben, dass man auf die Taste AF-ON die Funktion AF-OFF legt.

Zukunftsmusik: Eine perfekte Lösung dieses Problems lässt sich nur mittels künstlicher Intelligenz (KI/AI) bewirken. Der Autofokus erkennt selbst das Zielmotiv und hält es anhand bestimmter äußerer Kriterien - so, wie wir Menschen auch bewegte Objekte verfolgen. Zukünftig wird der Fotograf der Kamera den Befehl erteilen: verfolge Dirk Nowitzki, und das Autofokussystem der Kamera erledigt den Rest. Sie dürfen gerne als Fußballfan auch Cristiano Ronaldo oder einen anderen Sportler verwenden. Forscher arbeiten bereits seit Jahren daran, da die Sicherheitsdienste das für die Kameraüberwachung benötigen. Aus diesem Grunde wird es vermutlich zuerst für Video und natürlich auf Smartphones verfügbar sein.

Weiterführende Tipps

Je nach Kamera-Modell können Sie die AF-ON-Taste eventuell auch in folgenden Kamera-Modi / Einstellungen verwenden:

Fazit

Mir persönlich geht es so, wie dem Herrn in der Werbung: Benutzen Sie es? - Ja. - Immer?

Viel Freude beim Fotografieren.

Videos

Zu beachten ist, dass manche Praxisbeispiele in den Filmen ziemlich abwegig sind. Wo können Sie z.B. während eines Fußballspiels als Fotograf mitten auf dem Spielfeld herumlaufen, um den Torwart direkt von vorne zu Fotografieren? Dennoch finden Sie vielleicht einige visualisierte Anregungen zum Ausprobieren darunter.

Getrauen Sie sich auch, die oft sprachlich wie inhaltlich hochkomplizierten englischen Filme anzusehen. Nachdem Sie obigen Artikel verstanden haben, sollte Ihnen auch in den englischen Filmen vieles verständlich werden.

Das Grundproblem liegt leider darin, dass die meisten deutschen Fotografen (trotz vehementer Beteuerung des Gegenteils) miserabel Englisch verstehen und folglich auch die vor allem im englischen Ausland verwendete Back-Button-Focus-Methode missverstehen. Das hindert jene Influencer allerdings nicht daran, Unsinn in ihren deutschen Videos zu verbreiten. Das Harmloseste ist dabei noch, wenn sie die Fokussierung mit der Belichtung verwechseln. Aus diesem Grunde finden sich sehr wenige deutsche Videos in meiner Auflistung.

Texte

Handbücher

Fast alle Hersteller bieten die Handbücher zu ihren Kameramodellen als PDF zum Herunterladen an.

Hilfe / Feedback

Liebe Leserinnen und Leser,

damit diese umfangreichen, kostenlosen, wissenschaftlich fundierten Informationen schnell weiter ausgebaut werden können, bin ich für jeden Hinweis von Ihnen dankbar.

Deshalb freue ich mich über jede schriftliche Rückmeldung Ihrerseits per E-Mail oder Kontakt-Formular.

Da ich bewusst von keinem Hersteller, Importeur oder Vertrieb irgendwelche Zuwendungen jeglicher Art für das Verfassen der absolut unabhängigen Artikel annehme, um meine völlige Neutralität zumindest auf dem hier beschriebenen Feld der Fotografie wahren zu können, verdiene ich mit diesen Artikeln kein Geld. Auch von Zeitschriften oder Magazinen aus dem Fotobereich erhalte ich keinerlei Zuwendungen.

Deshalb freue ich mich, wenn Sie mein unabhängiges Engagement für Sie durch einen gelegentlichen Kauf bei Amazon oder AliExpress über die hier angegebenen Links unterstützen. Dadurch erhalte ich ggf. eine sehr kleine prozentuale Prämie, welche mir hilft, die hohen Kosten bei der Erstellung der Artikel zumindest teilweise zu decken.

Herzlichen Dank an alle für Ihre bisherige Unterstützung.

Ja, ich möchte die Unabhängigkeit dieser Seite unterstützen und kaufe über diesen Link bei Amazon

Ja, ich möchte die Unabhängigkeit dieser Seite unterstützen und kaufe über diesen Link bei AliExpress

Ja, ich möchte die Unabhängigkeit dieser Seite unterstützen und den Autor durch eine kleine private Zuwendung oder den Auftritt durch Firmen-Sponsoring unterstützen.

Foto+Design - Dr. Schuhmacher

Anfang

Inhalt